Verkehrsunfall Bahn

Lage:

An einem beschrankten Bahnübergang war eine Person von einem Güterzug erfasst worden. Die Kräfte der Berufsfeuerwehr vor Ort waren ausreichend.

Maßnahme (NE)

Keine Tätigkeit.

Einsatzende:

17.05.2021 /12:46 Uhr

Lfd.-Nr. 38

Brand in einem Gebäude

Lage:

Vor Ort brannte es in einer Kellerwohnung. Der Brand konnte durch die Kräfte der Berufsfeuerwehr schnell gelöscht werden.

Maßnahme (NE)

Wir stellten für die Dauer des Einsatzes den Stadtschutz sicher.

Einsatzende:

20.04.2021 /19:10 Uhr

Lfd.-Nr. 34

Brand in einem Gebäude

Lage:

Gemeldet war ein Brand in einem Gebäude. Die Kräfte der Berufsfeuerwehr waren ausreichend.

Maßnahme (NE)

Keine Tätigkeit.

Einsatzende:

29.03.2021 /21:17 Uhr

Lfd.-Nr. 31

Brand in einem Gebäude

Lage:

Gemeldet war der Brand eines Bioethanol-Kamins. Die Kräfte der Berufsfeuerwehr waren ausreichend.

Maßnahme (NE)

Keine Tätigkeit.

Einsatzende:

14.03.2021 /17:28 Uhr

Lfd.-Nr. 29

Gebäudeteileinsturz

Lage:

Aus ungeklärter Ursache lösten sich an einem mehrstöckigen Gebäude in der Mannheimer Innenstadt Teile der Fasse. Mehrere Personen wurden durch die herabstürzenden Trümmer teils schwer verletzt.

Maßnahme (NE)

Die Kräfte der Berufsfeuerwehr vor Ort waren ausreichend. Wir besetzten für die Dauer des Einsatzes die Wache, um den Stadtschutz zu sichern.

Einsatzende:

13.02.2021 /14:42 Uhr

Lfd.-Nr. 18

Wachbesetzung

Lage:

Aufgrund mehrerer Paralleleinsätze im Mannheimer Stadtgebiet wurden wir zwecks Stadtschutzes alarmiert.

Maßnahme (NE)

Stadtschutz

Einsatzende:

10.02.2021 /15:11 Uhr

Lfd.-Nr. 16

Wachbesetzung

Lage:

Aufgrund mehrerer Paralleleinsätze im Mannheimer Stadtgebiet wurden wir zwecks Stadtschutzes alarmiert.

Maßnahme (NE)

Stadtschutz ohne Tätigkeit.

Einsatzende:

10.02.2021 /07:55 Uhr

Lfd.-Nr. 15

Brand in einem Gebäude

Lage:

Es handelte sich um einen Wohnungsbrand im Erdgeschoss einer Reihenhaushälfte. Während drei Personen sich mit einer leichten Rauchgasvergiftung selbstständig ins Freie retten konnten, wurde eine weitere Person mittels Leiter vom Balkon gerettet. Diese hatte sich neben einer Rauchgasintoxikation noch Verbrennungen zugezogen. Alle vier Personen wurden dem Rettungsdienst übergeben.

Maßnahme (NE)

Der Angriffstrupp des LF10 wurde mit der Kontrolle der beiden Dachgeschosse beauftragt. Anschließend unterstützten sie bei der Brandbekämpfung im Erdgeschoss. Der Angriffstrupp des LF20 KatS stand zunächst als Sicherheitstrupp bereit und übernahm im Laufe des Einsatzes die Nachlöscharbeiten. Der Gruppenführer des LF20 KatS, sowie der Wassertrupp kontrollierten unter PA das Nachbargebäude und belüfteten dies mittels Elektrolüfter.

Einsatzende:

09.02.2021 /22:37 Uhr

Lfd.-Nr. 14

Brand in einem Gebäude

Lage:

Es handelte sich um angebranntes Essen. Die Kräfte der Berufsfeuerwehr vor Ort waren ausreichend, sodass wir für die Dauer des Einsatzes den Stadtschutz sicherstellten.

Maßnahme (NE)

Stadtschutz ohne Tätigkeit.

Einsatzende:

06.02.2021 /23:24 Uhr

Lfd.-Nr. 13

B3

Lage:

Aufgrund eines brennenden Autotransporters auf der BAB 6 wurden wir alarmiert und dem Stadtschutz zugewiesen.

Maßnahme (NE)

Während unser Löschfahrzeuge zwecks Stadtschutzes auf der Wache verblieben, wurde von uns der GW-Logistik besetzt und fuhr die Einsatzstelle an.

Einsatzende:

05.02.2021 /21:18 Uhr

Lfd.-Nr. 11