Brandmeldealarm

Lage:

Während des Stadtschutzes wurde das LF10 zu einer ausgelößten Brandmeldeanlage in einem Mannheimer Gartencenter gerufen. Die Anlage war durch einen Wasserstrahl bei der Bewässerung der Pflanzen ausgelöst worden.

Maßnahme (NE)

Keine Tätigkeit.

Einsatzende:

24.08.2022 / 16:49 Uhr

Lfd.-Nr. 71

BMA

Lage:

Gemeldet war eine ausgelöste Brandmeldeanalge eines Mannheimer Hotels. Ausgelöst wurde die Anlage von einem Raucher in einem der Hotelzimmer.

Maßnahme (NE)

Keine Tätigkeit.

Einsatzende:

28.07.2022 / 19:56 Uhr

Lfd.-Nr. 58

Gefahrstoffeinsatz

Lage:

Aufgrund eines tropfenden, mit Ethanol beladenen, Kesselwagens musste die LF20KatS bestzung den Stadtschutz auflösen und den GW Dekon-P besetzen.

Maßnahme (NE)

Bei Eintreffen war die Leckage bereits von den Kollegen der Berufsfeuerwehr gestoppt worden. Wir unterstützten bei den Aufräumarbeiten.

Einsatzende:

19.07.2022 / 10:50 Uhr

Lfd.-Nr. 54

Kleinbrand außerhalb Gebäude

Lage:

Von einer Polizeistreife wurde der Brand einer hölzernen Bahnschwelle eines Rangiergleises festgestellt. Ein Rangierbetrieb konnte zu dem Zeitpunkt ausgeschlossen werden.

Maßnahme (NE)

Die Bahnschwelle wurde von einem Trupp mittels Kleinlöschgerät gelöscht. Der Betreiber der Strecke wurde informiert.

Einsatzende:

17.06.2022 / 23:50 Uhr

Lfd.-Nr. 44

H3

Lage:

Vor Ort steckten ca. 20 Personen in einem großen Aufzug des Mannheimer Nationaltheaters fest. Die Personen wurden gerettet und der Aufzug bis zur Überprüfung durch einen Techniker gesperrt.

Maßnahme (NE)

Die geretteten Personen wurden von uns ins Foyer begleitet.

Einsatzende:

02.06.2022 / 20:50 Uhr

Lfd.-Nr. 41

Brand in einem Gebäude

Lage:

Vor Ort konnte ein Kleinbrand im Keller eines Mehrfamilienhauses festgestellt werden. Die Kräfte der Berufsfeuerwehr waren ausreichend und der Brand konnte schnell gelöscht werden.

Maßnahme (NE)

Keine Tätigkeit.

Einsatzende:

12.05.2022 / 21:40 Uhr

Lfd.-Nr. 35

Amtshilfe Polizei

Lage:

Vor Ort war ein Sperrmüllhaufen mit Spiritus, Benzin und Öl übergossen worden. Ein wenig des gemisches war in Richtung Kanal gelaufen.

Maßnahme (NE)

Das Ölgemisch wurde mittels Bindemittel aufgenommen. Für den getränkten Sperrmüll wurde die Stadtreinigung gerufen. Mit ihr zusammen wurde der Sperrmüll in ein Entsorgungsfahrzeug verräumt. Eine weitere Spezialfirma kümmerte sich um die Endreinigung des Bodens.

Einsatzende:

04.03.2022 / 21:20 Uhr

Lfd.-Nr. 21

Gasgeruch

Lage:

Vor Ort konnte weder ein Gasgeruch, noch ein Gasaustritt festgestellt werden.

Maßnahme (NE)

Keine Tätigkeit.

Einsatzende:

14.02.2022 / 22:15 Uhr

Lfd.-Nr. 15

Tragehilfe Rettungsdienst

Lage:

Im Zuge des Stadtschutzes wurden wir zu einer Tragehilfe alarmiert. Vor Ort wurde eine männliche Person mit blutender Kopfwunde auf dem Boden liegend aufgefunden. Rettungsdienst und Notarzt leiteten eine erste medizinische Versorgung ein. Da der Patient blutverdünnende Medikamente zu sich nahm, wurde er mittels Transportstuhl durchs Treppenhaus getragen und zur weiteren Abklärung in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht.

Maßnahme (NE)

Aufgrund der Umstände beschränkte sich unsere Tätigkeit auf die Betreuung der Anruferin.

Einsatzende:

23.01.2022 / 02:00 Uhr

Lfd.-Nr. 05

B1 – qualmende Straßenbahn

Lage:

Gemeldet war eine qualmende Straßenbahn auf der Strecke von Neckarau nach Rheinau.

Maßnahme (NE)

Das LF20 KatS fuhr die gesamte Strecke ab, konnte jedoch keine Feststellung machen.

Einsatzende:

26.10.2021 / 08:07 Uhr

Lfd.-Nr. 103