Gefahrstoffeinsatz

Lage:

Gemeldet war der tropfenweise Austritt von Methanal. Eine Erkundung der Berufsfeuerwehr ergab jedoch keine Tätigkeit für die Feuerwehr.

Maßnahme (NE)

Keine Tätigkeit.

Einsatzende:

20.10.2021 / 16:14 Uhr

Lfd.-Nr. 86

Gefahrstoffeinsatz

Lage:

Gemeldet war der tropfenweise Austritt von Dieselkraftstoff aus einem Kesselweagen. Eine Erkundung der Berufsfeuerwehr ergab jedoch keine Tätigkeit für die Feuerwehr.

Maßnahme (NE)

Keine Tätigkeit.

Einsatzende:

17.10.2021 / 15:26 Uhr

Lfd.-Nr. 85

Gefahrstoffeinsatz

Lage:

Gemeldet war der Austritt von Chlorgas aus einem Kesselwagen. Eine Erkundung konnte eine Undichtigkeit am Domdeckel feststellen. Das TUIS wurde zur Beratung hinzugezogen.

Maßnahme (NE)

Keine Tätigkeit.

Einsatzende:

13.10.2021 / 14:23 Uhr

Lfd.-Nr. 84

Brandmeldeanlage

Lage:

Ausgelöst hatte die automatische Brandmeldeanlage eine eines Industriebetriebes. Eine Erkundungs konnte jedoch keine Ursache festellen. Der Anlage wurde zurückgesetzt.

Maßnahme (NE)

Keine Tätigkeit.

Einsatzende:

07.10.2021 / 19:20 Uhr

Lfd.-Nr. 83

Gefahrstoffeinsatz

Lage:

Gemeldet war der Austritt von Essigsäureanhydrid an einem Kesselwagen. Eine Erkundung der Berufsfeuerwehr konnte jedoch keinen Austritt feststellen.

Maßnahme (NE)

Keine Tätigkeit.

Einsatzende:

06.10.2021 / 15:09 Uhr

Lfd.-Nr. 82

Brand in einem Gebäude

Lage:

Ursächlich für die Alarmierung war der Brand einer Sauna im Kellergeschoss eines Einfamilienhauses.

Maßnahme (NE)

Der Angriffstrupp wurde unter PA zur Rettung von Katzen ins Gebäude entsandt. Nach erfolgreicher Rettung unterstützte er bei den Nachlöscharbeiten. Der Wassertrupp stellte den Sicherheitstrupp und übernahm abschließend etwaige Ausräumarbeiten unter Atemfilter im Kellergeschoss.

Einsatzende:

04.10.2021 / 18:21 Uhr

Lfd.-Nr. 81

Gefahrstoffeinsatz

Lage:

Gemeldet war der Austritt von Abfallstoffen der Rückstandsverwertung aus einem LKW. Eine Erkundung der Berufsfeuerwehr ergab jedoch keine Tätigkeit für die Feuerwehr.

Maßnahme (NE)

Der Einsatz wurde auf der Anfahrt gestoppt.

Einsatzende:

22.09.2021 / 11:40 Uhr

Lfd.-Nr. 80

Gefahrstoffeinsatz

Lage:

Gemeldet war ein Produktaustritt an einem mit Natronlauge beladenen Kesselwagen. Vor Ort konnten jedoch nur eingetrocknete Produktreste an einem Flansch vorgefunden werden. Diese wurden von einem Trupp unter CSA Form 2 mittels Wasser weggespült.

Maßnahme (NE)

Der eingesetzte Trupp wurde von uns entkleidet.

Einsatzende:

19.09.2021 / 17:56 Uhr

Lfd.-Nr. 79

Brand in einem Gebäude

Lage:

Gemeldet war ein Brand in der Innenstadt. Die Kräfte der Berufsfeuerwehr waren ausreichend.

Maßnahme (NE)

Wir stellten für die Dauer des Einsatzes den Stadtschutz sicher.

Einsatzende:

19.09.2021 / 13:50 Uhr

Lfd.-Nr. 78

Gefahrstoffeinsatz

Lage:

Gemeldet war ein Produktaustritt an einem mit Natriumchlorat beladenen Kesselwagen. Da es sich bei Natriumchlorat um einen kristallinen Feststoff handelt, stellte sich schnell heraus, dass die tropfende Flüssigkeit nichts weiteres als Kondenswasser war. Der Einsatz wurde daraufhin beendet.

Maßnahme (NE)

Keine Tätigkeit.

Einsatzende:

17.09.2021 / 17:18 Uhr

Lfd.-Nr. 77