Der Innenangriff mit Steigrohr

Bei der heutigen Übung drehte sich alles um den Innenangriff. Besonders im Fokus lagen die Verwendung einer vorinstallierten Steigleitung und das Absuchen von Räumen mittels Wärmebildkamera. An zwei Stationen wurden diese Themen behandelt.

An Station 1 galt es in einem dunklen, erwärmten Raum eine Person, sowie verschiedene andere Objekte zu finden. So gab es beispielsweise auch eine Gasflasche zu bergen, oder den Füllstand von versteckten Kanistern per Funk durchzugeben. All diese Aufgaben konnten mittels Wärmebildkamera sehr gut gelöst werden.

An Station 2 wurde eine Einsatzübung durchgespielt. Laut Szenario musste ein Zimmerbrand im zweiten Obergeschoss eines mehrstöckigen Wohnhauses gelöscht werden. Nachdem man das Treppenhaus erkundet hatte, wurde ein Trupp unter Atemschutz in den zweiten Stock geschickt. Hierbei konnte eine Steigleitung verwendet werden. Ein zweiter Trupp wurde zur Kontrolle des Treppenhauses geschickt. Ein dritter Trupp stellte eine Steckleiter um so einen zweiten Rettungsweg zu schaffen. Ebenfalls wurde ein Lüfter in Stellung gebracht, um die Sicht zu verbessern.