Brand in einer Industrieanlage

Lage:

Vor Ort brannte es in einer Kakao verarbeitenden Industrieanlage.

Maßnahme (NE)

Die beiden Atemschutztrupps des LF10 wurden zunächst als Sicherheitstrupps eingesetzt. Im weiteren Einsatzverlauf kontrollierten sie die Industrieanlage im 1. OG und führten Nachlöscharbeiten durch. Das 12/45-02 befand sich für die Dauer des Einsatzes im Stadtschutz.

Einsatzende:

24.09.2022 / 19:03 Uhr

Lfd.-Nr. 84

B4

Lage:

Brand in einem Einfamilienhaus.

Maßnahme (NE)

Der Angriffstrupp führte Nachlöscharbeiten durch.

Einsatzende:

21.08.2022 / 14:45 Uhr

Lfd.-Nr. 65

Brand in einem Gebäude

Lage:

Vor Ort brannte es in einer Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses.

Maßnahme (NE)

Der Angriffstrupp stellte zunächst den Sicherheitstrupp und führte abschließend Nachlöscharbeiten in der Brandwohnung durch. Der Wassertrupp führte Temperaturkontrollen mit Deckenöffnung durch.

Einsatzende:

20.08.2022 / 23:35 Uhr

Lfd.-Nr. 64

B5

Lage:

Schon wieder ein Brand auf einem Schrottplatz. Diesmal brannten Titanspäne.

Maßnahme (NE)

Angriffstrupp und Wassertrupp sollten die brennenden Titanspäne unter PA in eine Mulde Schaufeln, wo diese dann mit Zement abgedeckt werden sollten. Diese Aufgabe übernahm schlussendlich ein Radlader der betroffenen Firma. Angriffs- und Wassertrupp verblieben dabei in Bereitschaft um jederzeit eingreifen zu können.

Einsatzende:

16.08.2022 / 17:45 Uhr

Lfd.-Nr. 61

B5

Lage:

Vor Ort brannte ein Schrottplatz.

Maßnahme (NE)

Während die Besatzung vom LF10 bei der Brandbekämpfung unterstützte, führte der Erkunder in der unmittelbaren Nähe Luftmessungen durch.

Einsatzende:

10.08.2022 / 16:30 Uhr

Lfd.-Nr. 60

B5

Lage:

Im Innenstadtbereich war aufgrund einer defekten Dartscheibe ein Feuer in einem Pub ausgebrochen. Bei Eintreffen stand das Lokal im Erdgeschoss eines Hochhauses bereits im Vollbrand.

Maßnahme (NE)

Gegen 8:20 Uhr wurden Angriffstrupp und Wassertrupp für Nachlöscharbeiten ins innere des Lokals entsandt. Das LF10 KatS stellte für die Dauer des Einsatzes den Stadtschutzes sicher.

Einsatzende:

19.07.2022 / 11:00 Uhr

Lfd.-Nr. 53

Kleinbrand außerhalb Gebäude

Lage:

Von einer Polizeistreife wurde der Brand einer hölzernen Bahnschwelle eines Rangiergleises festgestellt. Ein Rangierbetrieb konnte zu dem Zeitpunkt ausgeschlossen werden.

Maßnahme (NE)

Die Bahnschwelle wurde von einem Trupp mittels Kleinlöschgerät gelöscht. Der Betreiber der Strecke wurde informiert.

Einsatzende:

17.06.2022 / 23:50 Uhr

Lfd.-Nr. 44

Brand in einem Gebäude

Lage:

Im Zuge der Bereitschaft wurden wir zu einem Brand in einem Textilgeschäft gerufen.

Maßnahme (NE)

Der Angriffstrupp befand sich unter PA in Bereitstellung. Der Sicherungstrupp wurde vom Wassertrupp gestellt.

Einsatzende:

28.05.2022 / 21:36 Uhr

Lfd.-Nr. 40

B5

Lage:

Vor Ort brannte ein großer Schrotthaufen auf dem Hof eines Recyclingunternehmens.

Maßnahme (NE)

Zwei Kameraden besetzten Posten der Führungsunterstützungsgruppe. Das LF20 KatS verblieb einsatzbereit auf der Wache und stellte den Stadtschutz sicher. Wir unternahmen mit beiden Erkundern Messfahrten im Stadtgebiet. Diese verliefen jedoch ereignislos. Das LF10 unterstützte vor Ort bei der Brandbekämpfung.

Einsatzende:

26.05.2022 / 03:35 Uhr

Lfd.-Nr. 38

Brand in einem Gebäude (B3)

Lage:

Gemeldet war der Brand einer Wohnung im 1. OG eines Einfamilienhauses. Vor Ort konnte ein Zimmerbrand im Souterrain des Gebäudes festgestellt werden.

Maßnahme (NE)

Ein Trupp unter PA unterstützte beim Absuchen der Räumlichkeiten, sowie den Nachlöscharbeiten.

Einsatzende:

30.04.2022 / 05:07 Uhr

Lfd.-Nr. 32