Verkehrsunfall

Datum: 30. März 2019 
Alarmzeit: 19:17 Uhr 
Alarmierungsart: Fahrzeugmelder / Wachdurchsage 
Dauer: 1 Stunde 58 Minuten 
Art: Technische Hilfeleistung  
Einsatzort: Mannheim Rheinau, Lüderitzstraße 
Fahrzeuge: LF 10  


Einsatzbericht:

Lage:

An einer Kreuzung kam es zu einem Unfall zweier Pkw. Es waren mehrere Personen betroffen. Bei Eintreffen war die Polizei bereits vor Ort und hatte eine erste Sichtung der Lage bereits vorgenommen. Die Airbags beider Fahrzeuge hatten ausgelöst. Jedoch war keine Person eingeklemmt. Eine Person klagte über Nasenbluten. Zudem verlor ein PKW Betriebsstoffe.

Maßnahme (NE):

Während der Gruppenführer die Lage weiter erkundete, führte der Angriffstrupp eine Erstversorgung bei der Person mit Nasenbluten durch. Allen weiteren befragten Personen ging es nach mündlicher Aussage gut. Ein Trupp stellte den Brandschutz sicher, ein weiterer nahm die auslaufenden Betriebsstoffe auf. Ebenfalls wurden die Batterien abgeklemmt. Da die Airbags ausgelöst hatten und auch eine mündliche Befragung der Beteiligten eine Fahrgeschwindigkeit von ca. 50 km/h zu vermuten ließen, wurden weitere RTW, sowie ein NEF zur Einsatzstelle nachgefordert. Der Notarzt übernahm weitere medizinische Entscheidungen.

Einsatzende:

30.03.2019 / 21:15 Uhr

Lfd.-Nr. 37