Gefahrstoffaustritt

Lage:

Gemeldet war der tropfenweise Austritt von Hexamethylendiamin an zwei Kesselwagen. Eine Erkundung durch Kräfte der Berufsfeuerwehr ergab für uns keine Tätigkeit.

Maßnahme (NE)

Das LF20 KatS verblieb im Stadtschutz auf der Wache. Die restlichen Fahrzeuge verblieben vor Ort im Bereitstellungsraum ohne Tätigkeit.

Einsatzende:

11.01.2021 /16:35 Uhr

Lfd.-Nr. 03

Gefahrstoffeinsatz

Lage:

Gemeldet war ein tropfender Kesselwagen, welcher mit Gefahrstoff befüllt gewesen ist. Vor Ort konnte jedoch kein Gefahrstoffaustritt festgestellt werden.

Maßnahme (NE)

Keine weitere Tätigkeit für uns.

Einsatzende:

01.12.2020 /03:42 Uhr

Lfd.-Nr. 56

Gefahrstoffeinsatz

Lage:

Vor Ort konnte auch nach mehrmaliger Erkundung kein Gefahrgutaustritt festgestellt werden.

Maßnahme (NE)

Keine Tätigkeit.

Einsatzende:

02.10.2020 /22:49 Uhr

Lfd.-Nr. 52

Gefahrstoffeinsatz

Lage:

Vor Ort konnte kein Gefahrgutaustritt festgestellt werden.

Maßnahme (NE)

Keine Tätigkeit.

Einsatzende:

05.09.2020 /11:57 Uhr

Lfd.-Nr. 47

Gefahrstoffeinsatz

Lage:

Vor Ort konnte kein Gefahrgutaustritt festgestellt werden.

Maßnahme (NE)

Keine Tätigkeit.

Einsatzende:

31.08.2020 /08:02 Uhr

Lfd.-Nr. 45

Gefahrstoffeinsatz

Lage:

Vor Ort konnte auch nach mehrmaliger Erkundung kein Gefahrgutaustritt festgestellt werden.

Maßnahme (NE)

Zunächst wurden wir an der Einsatzstelle in Bereitschaft versetzt. Eine weitere Erkundung des Objektes gemeinsam mit den Kräften der BF verliefen ergebnislos. Keine weitere Tätigkeit für die Feuerwehr.

Einsatzende:

28.08.2020 /14:30 Uhr

Lfd.-Nr. 44

Gefahrstoffeinsatz

Lage:

Vor Ort konnte der Austritt eines Gefahrstoffes nicht bestätigt werden.

Maßnahme (NE)

Keine Tätigkeit.

Einsatzende:

20.08.2020 /12:26 Uhr

Lfd.-Nr. 41

Gasausströmung

Lage:

Kräfte der Berufsfeuerwehr konnten vor Ort kein Ausströmen von Gas feststellen.

Maßnahme (NE)

Wir verblieben für die Dauer des Einsatzes in Bereitstellung auf der Wache.

Einsatzende:

09.08.2020 /04:50 Uhr

Lfd.-Nr. 38

Gefahrstoffeinsatz

Lage:

Aufgrund eines tropfenden Kesselwagens wurden wir gegen 00:36 Uhr zum Rangierbahnhof gerufen. Bei der tropfenden Flüssigkeit handelte es sich um Wasser.

Maßnahme (NE)

Keine Tätigkeit.

Einsatzende:

03.06.2020 /02:40 Uhr

Lfd.-Nr. 27

Geruchsbelästigung

Lage:

Gegen 11:37 Uhr wurden wir aufgrund eines Großbrandes im Raum Ladenburg zu einer Geruchsbelästigung  in den mannheimer Osten gerufen.

Maßnahme (NE)

Wir unternahmen mit beiden Erkundern Messfahrten in den Stadtteilen Seckenheim, Friedrichsfeld und Rheinau. Aufgrund der negativen Messergebnisse und der vorhandenen Windrichtung, konnte eine Belästigung durch Brandrauch ausgeschlossen werden. Ebenfalls besetzten wir den ELW ATF  sowie den GW ATF und führten an der Einsatzstelle in Ladenburg Messungen mittels SIGIS II durch. Parallel dazu wurde ein LF in Stadtschutz genommen.

Einsatzende:

19.05.2020 /16:21 Uhr

Lfd.-Nr. 25