Unwettereinsatz: Baum/ Ast/ loses Bauteil drohen zu fallen

Lage:

Bei Eintreffen stellte sich heraus, dass die Einsatzstelle bereits von Kollegen abgearbeitet wurde und diese keine Unterstützung benötigten.

Maßnahme (NE):

Einsatzabbruch nach Eintreffen.

Einsatzende:

Do. 09.08.2018 / 17:00 Uhr

Lfd.-Nr. 84

Unwettereinsatz: Baum/Ast auf Fahrbahn

Lage:

Durch den Sturm brachen zwei große Äste eines Baumes auf einem Spielplatz ab. Ein Ast landete auf einem parkenden PKW, der zweite fiel in den benachbarten Garten und beschädigte dort eine Gabionenmauer. Ebenfalls gingen durch kleinere Äste mehrere Ziegel zu Bruch.

Maßnahme (NE):

Nach der Erkundung der Einsatzstelle wurde der Ast auf dem PKW mithilfe der Kettensäge klein geschnitten und auf dem Spielplatz verräumt. Ebenfalls wurde die Straße grob gereinigt. Mit Hilfe der nachgeforderten Drehleiter der FF Nord wurden lose Äste aus den Baumkronen geborgen, sowie die zerstörten Dachziegel abgetragen und das Dach wieder wetterfest gemacht. Da von dem Ast im Garten keine unmittelbare Gefahr mehr ausging, wurde der Anwohnerin die Beauftragung eines Fachunternehmens nahegelegt. Abschließend wurde der Spielplatz von uns mit Absperrband abgesperrt, da sich dort noch immer lose Äste in den Baumkronen befinden, welche mit der Drehleiter nicht erreicht werden konnten. Bis das Grünflächenamt den Spielplatz wieder freigibt herrscht dort Lebensgefahr.

Einsatzende:

Do. 09.08.2018 / 16:45 Uhr

Lfd.-Nr. 80

Flächenbrand groß

Lage:

Durch den Reifenplatzer eines LKW’s und die funkensprühende Felge entzündete sich die trockene Fahrbahnböschung auf einer Länge von 800m.

Maßnahme (NE):

LF10 und LF20KatS stellten den Stadtschutz sicher.

Einsatzende:

Mo. 16.07.2018 / 16:23 Uhr

Lfd.-Nr. 78

Brand einer Industrieanlage

Lage:

Brand in einer Kakaomühle. Glutnester erstrecken sich durch einen Großteil der Produktionsanlage. Zwei Mitarbeiter der Firma wurden leicht verletzt und an den Rettungsdienst übergeben.

Maßnahme (NE):

LF20 KatS: Mehrere Trupps im Innenangriff. Absuchen der Produktionshalle nach Personen. Entfernen und Ablöschen des Brandguts aus der Mahltrommel, sowie den Rohrleitungen.

LF10: Stadtschutz

Einsatzende:

Do. 14.06.2018 / 00:08 Uhr

Lfd.-Nr. 75

Unwetterseinsatz: Ast/Baum versperrt Straße

Lage:

Bei Eintreffen lagen mehrere Äste auf Straße und Gehweg.

Maßnahme (NE):

Äste wurden auf einen Grünstreifen verrräumt und die Straße mit dem Besen grob gereinigt.

Einsatzende:

Mo. 11.06.2018 / 20:18 Uhr

Lfd.-Nr. 74

Unwettereinsatz: Wasser in Keller

Lage:

Bei Eintreffen stand der Keller im vorderen Bereich ca. 5cm unter Wasser. Durch den außenliegenden Kellerabgang drückte sich das Wasser durch den Abfluss.

Maßnahme (NE):

Mittels Tauchpumpe und Wasserschiebern wurde das Wasser nach draußen gefördert.

Einsatzende:

Mo. 11.06.2018 / 19:00 Uhr

Lfd.-Nr. 73

Unwettereinsatz: Baum/Ast droht zu fallen

Lage:

Bei Eintreffen wurde an der angegebenen Adresse kein Einsatzgrund vorgefunden. Nach weiträumiger Erkundung wurden unter einer anderen Adresse zwei große Äste, die lose in einem Baum hingen, vorgefunden. Unter dem Baum parkten zwei Autos.

Maßnahme (NE):

Nach einer Halterermittlung wurden die Fahrzeuge von diesen umgeparkt. Mittels Einreißhaken und 4-teiliger Steckleiter wurden die zwei Äste aus dem Baum entfernt. Mittels Besen wurden Gehweg und Straße grob gereinigt.

Einsatzende:

Mo. 11.06.2018 / 18:03 Uhr

Lfd.-Nr. 71

Stadtschutz

Lage:

Aufgrund einer Übung der BF wurden wir gefragt, ob wir nach dem Einsatz den Stadtschutz übernehmen könnten.

Maßnahme (NE):

Das LF10 übernahm den Stadtschutz.

Einsatzende:

Sa. 09.06.2018 / 14:14 Uhr

Lfd.-Nr. 70

Brand in einem Gebäude

Lage:

Bei Eintreffen des LF10 war das Feuer von der BF bereits gelöscht worden.

Maßnahme (NE):

Das LF20 KatS wurde für den Stadtschutz bereit gehalten, hatte jedoch wie das LF10 keine Tätigkeit.

Einsatzende:

Sa. 09.06.2018 / 14:14 Uhr

Lfd.-Nr. 69