Stadtschutz

Lage:

Aufgrund mehrerer paralleler Einsätze in Mannheim wurden wir zwecks Stadtschutzes alarmiert.

Maßnahme (NE)

Wir verblieben bis zur Aufhebung des Stadtschutzes einsatzbereit auf der Wache.

Einsatzende:

22.10.2021 / 22:02 Uhr

Lfd.-Nr. 101

Unwettereinsatz

Lage:

Sturmtief Ignaz hatte auch Mannheim fest in seiner Hand. So bedienten unsere beiden LF’s insgesamt 14 Einsatzstellen, wobei es nur bei vieren zu einer weiteren Tätigkeit, die über ein schnelles Aufräumen hinausging, kam.

Maßnahme (NE)

Der Einsatz wurde auf der Anfahrt gestoppt.

Einsatzende:

21.10.2021 / 17:29 Uhr

Lfd.-Nr. 87 – 100

Gefahrstoffeinsatz

Lage:

Gemeldet war der tropfenweise Austritt von Dieselkraftstoff aus einem Kesselweagen. Eine Erkundung der Berufsfeuerwehr ergab jedoch keine Tätigkeit für die Feuerwehr.

Maßnahme (NE)

Keine Tätigkeit.

Einsatzende:

17.10.2021 / 15:26 Uhr

Lfd.-Nr. 85

Brand in einem Gebäude

Lage:

Ursächlich für die Alarmierung war der Brand einer Sauna im Kellergeschoss eines Einfamilienhauses.

Maßnahme (NE)

Der Angriffstrupp wurde unter PA zur Rettung von Katzen ins Gebäude entsandt. Nach erfolgreicher Rettung unterstützte er bei den Nachlöscharbeiten. Der Wassertrupp stellte den Sicherheitstrupp und übernahm abschließend etwaige Ausräumarbeiten unter Atemfilter im Kellergeschoss.

Einsatzende:

04.10.2021 / 18:21 Uhr

Lfd.-Nr. 81

Brand in einem Gebäude

Lage:

Gemeldet war ein Brand in der Innenstadt. Die Kräfte der Berufsfeuerwehr waren ausreichend.

Maßnahme (NE)

Wir stellten für die Dauer des Einsatzes den Stadtschutz sicher.

Einsatzende:

19.09.2021 / 13:50 Uhr

Lfd.-Nr. 78

B2

Lage:

Vor Ort brannte Elektroschrott im Außenbereich einer Lagerhalle.

Maßnahme (NE)

Neben der Brandbekämpfung kontrollierte der Angriffstrupp die angrenzende Lagerhalle mittels Wärmebildkamera auf eine Brandausbreitung.

Einsatzende:

16.09.2021 / 04:52 Uhr

Lfd.-Nr. 76

Gefahrstoffeinsatz

Lage:

Aus bislang ungeklärter Ursache kam es zum Umstürzen eines mit ca. 65 Tonnen Chlormethan beladenen Kesselwagens. Ein Produktaustritt konnte nach einer Erkundung durch Kräfte der Berufsfeuerwehr ausgeschlossen werden. Die Einsatzstelle wurde der BASF Werkfeuerwehr übergeben, die den Tankinhalt im Laufe der weiteren Tage in einen intakten Kesselwagen umpumpte. Währenddessen wurde der Brandschutz an der Einsatzstelle von verschiedenen Mannheimer Abteilungen sichergestellt.

Maßnahme (NE)

Wir errichteten einen Dekonplatz und standen in Bereitschaft. Aufgrund des fehlenden Produktaustritts konnte auf Dekonmaßnahmen verzichtet werden.

Einsatzende:

14.09.2021 / 22:30 Uhr

Lfd.-Nr. 75

B4

Lage:

Aufgrund eines gemeldeten B4 in einer Mannheimer Schule, wurden wir zwecks Stadtschutzes alarmiert.

Maßnahme (NE)

Wir stellten für die Dauer des Einsatzes den Stadtschutz sicher.

Einsatzende:

30.08.2021 / 14:10 Uhr

Lfd.-Nr. 71

Brand in einem Gebäude

Lage:

Gegen 10:54 UZhr wurden wir zu einem Brand in einem Gebäude alarmiert. Die Kräfte der Berufsfeuerwehr vor Ort waren ausreichend.

Maßnahme (NE)

Wir stellten für die Dauer des Einsatzes den Stadtschutz sicher.

Einsatzende:

08.08.2021 / 11:24 Uhr

Lfd.-Nr. 66

H1

Lage:

Gerade noch beim Brand in einem Gebäude, wurde das LF10 zum Folgeeinsatz beordert. Es handelte sich um einen Wasserschaden im Gebäude. Dem erkundenden Gruppenführer kam auf der Treppe des Hauses bereits das Wasser aus dem 2.OG entgegengelaufen. Der Keller stand bereits 1cm unter Wasser. Defekt war der Zulauf zu einem Spülkasten. Die Leckage wurde vom eingetroffenen Eigentümer abgestellt.

Maßnahme (NE)

Aufgrund des geringen Wasserstandes im Keller bleiben wir ohne Tätigkeit.

Einsatzende:

07.08.2021 / 16:30 Uhr

Lfd.-Nr. 65