Brand in einem Gebäude

Lage:

Brand in einem Gebäude in den Quadraten.

Maßnahme (NE):

Wachbesetzung ohne weitere Tätigkeit.

Einsatzende:

28.04.2019 / 16:30 Uhr

Lfd.-Nr. 44

B5

Lage:

Großbrand in einer Zweigstelle der Stadtbibliothek.

Maßnahme (NE):

Während Teile unserer Mannschaft mit der Führungsunterstützungsgruppe im Einsatz waren, stellten wir unsere beiden Löschfahrzeuge, sowie einen Erkunder, um den Stadtschutz sicherzustellen.

Einsatzende:

14.04.2019 / 23:34 Uhr

Lfd.-Nr. 42

Zimmerbrand

Maßnahme (NE):

Einsatzende vor dem Ausrücken.

Einsatzende:

06.04.2019 / 09:18 Uhr

Lfd.-Nr. 40

Brandmeldealarm

Lage:

In einem Altenpflegeheim hatte eine automatische Brandmeldeanlage ausgelöst.

Maßnahme (NE):

Da das LF20 KatS den Stadtschutz übernommen hatte, war es das ersteintreffende Fahrzeug. Nach der Erkundung durch den Gruppenführer, sowie dem Angriffstrupp konnte Entwarnung gegeben werden. Der betroffene Brandmelder wurde durch Wasserdampf ausgelößt.

Einsatzende:

05.04.2019 / 21:32 Uhr

Lfd.-Nr. 39

B3

Lage:

In einer alten Lagerhalle brannte ein Kleinkraftrad.

Maßnahme (NE):

Das LF10 Unterstützte die dortigen Kräfte mit Schlauchbrücken und versetzte einen Atemschutztrupp in Bereitschaft, welcher jedoch keine Tätigkeit mehr hatte. Während des Einsatzes übernahm das LF20 KatS den Stadtschutz.

Einsatzende:

05.04.2019 / 21:32 Uhr

Lfd.-Nr. 38

Dachstuhlbrand

Lage:

Dachstuhlbrand eines mehrstöckigen Gebäudes.

Maßnahme (NE):

LF10 und LF20 KatS stellten auf der Wache den Stadtschutz sicher. Jedoch wurde im Einsatzverlauf der AB-Atemschutz benötigt, weshalb das LF20 KatS aus dem Stadtschutz entlassen wurde, damit Teile der Besatzung den AB-Atemschutz zur Einsatzstelle verbringen und betreuen konnten.

Einsatzende:

30.03.2019 / 21:26 Uhr

Lfd.-Nr. 36

Unwettereinsatz: Baum/Ast droht zu fallen

Lage:

Ein Baum ist durch den Wind auf einen anderen Baum gedrückt worden. Dadurch drohten beide Bäume zu fallen.

Maßnahme (NE):

Beide Bäume wurden zusammen mit dem 21/74-01 gefällt und entsprechend verräumt.

Einsatzende:

10.03.2019 / 18:44 Uhr

Lfd.-Nr. 24

Unwettereinsatz: Baum/Ast droht zu fallen

Lage:

Ein großer Ast hing in einem überirdischem Telefonkabel und drohte zu stürzen und dabei das Kabel zu druchtrennen.

Maßnahme (NE):

Das Löschfahrzeug wurde unter dem Ast positioniert. Vom Dach aus wurde der Ast mittels Bügelsäge zerkleinert, bis ein gefahrloses Herunterheben möglich war. Der Ast wurde abschließend am Boden verräumt.

Einsatzende:

10.03.2019 / 22:40 Uhr

Lfd.-Nr. 21

B5

Lage:

Brand eines gemauerten Gartenhauses

Maßnahme (NE):

Nachlöscharbeiten unter Atemschutz, Entfernen der Wand und Deckenverkleidung, sowie Absuchen eines Nachbargebäudes nach möglichen Glutnestern mittels Wärmebildkamera.

Einsatzende:

20.02.2019 / 22:15 Uhr

Lfd.-Nr. 14