Jahreshauptversammlung 2019

Stolze 64 aktive Mitglieder hat die Einsatzabteilung der Feuerwehr Neckarau inzwischen, die sich am heutigen Montag gemeinsam mit der Jugendfeuerwehr zur Jahreshauptversammlung einfanden. Neben einer Menge Wahlen, Beförderungen und Ehrungen stand auch ein Überblick über die stolze Leistung des vergangenen Jahres auf dem Plan.

So waren wir im vergangenen Jahr an 104 Einsätzen beteiligt, die in 1.890 Arbeitstunden von uns abgearbeitet wurden. Über 700 Stunden mehr als noch im Vorjahr. Insgesamt betrug die geleistete Arbeit aller Teilbereiche im Jahr 2018 13.042 Stunden, was ein Anstieg von ca. 1.000 Stunden im Vergleich zum Vorjahr darstellt. Besonders hervorzuheben sind dabei auch die 2.105 Lehrgangsstunden, deren Anzahl sich auch um über 500 Stunden gesteigert haben.

Der Abteilungsjugendfeuerwehrwart Rouven Hübner nutzte auch gleich die Chance, ausführlich über die Jugendarbeit zu berichten. Im Jahr 2018 wuchs die Zahl der Jugendlichen auf beachtliche 35, zusätzlich werden in der neu gegründeten Kindergruppe für 6- bis 9-Jährige mittlerweile 10 Kinder betreut.

Abschließend wurden die Kameraden Wille und Benedikter zu Gruppenführern bestellt, die Kameraden Hübner und Walker zum Abteilungsjugendfeuerwehrwart, beziehungsweise zum stellvertretenden Abteilungsjugendfeuerwehrwart ernannt, die Kameraden Knauff und Köhler zum Oberfeuerwehrmann befördert, der Kamerad Kinzel zum Hauptfeuerwehrmann befördert, die Kameraden Kaller und Urban zum Hauptlöschmeister befördert und der Kamerad Huber zum Brandmeister befördert. Ausserdem wurden die Kameraden Franz, Häffner, Hübner, Kaller, Luik, Treleano, sowie die Kameradin Schwerdtner, teilweise nachträglich, für 15 Jahre aktiven Feuerwehrdienst mit dem bronzenen Feuerwehr-Ehrenzeichen geehrt. Besonders hervorzuheben gilt es den Kameraden Hofmann. Er erhielt das Feuerwehr-Ehrenzeichen des Landes Baden-Württemberg in Gold für 40 Jahren aktiven Feuerwehrdienst.