Räumlichkeiten

Diese Seite befindet sich noch im Aufbau. In Kürze finden sie hier ausführliche Informationen über die neue Hauptfeuerweache der Feuerwehr Mannheim und unsere Räumlichkeiten

Geschichte


Die engen Verhältnisse in der Rathausstraße, die zunehmende Verschlechterung der Bausubstanz der dortigen Gebäude und die Übernahme neuer Aufgaben waren Anlass, mit den Verantwortlichen der Stadt im Hinblick auf eine neue Unterkunft nach mehreren zuvor gescheiterten Versuchen Anfang der 90er Jahre erneut intensiven Kontakt aufzunehmen. Dieses Mal wurden auch der Bezirksbeirat und die Neckarauer Stadträte von der Abteilung direkt über die Raumprobleme der Neckarauer Wehr informiert.

Nach mehreren Ortsbesichtigungen fand sich eine parteiübergreifende Unterstützung für eine Veränderung der Situation. Mit einem ganz neuen Bau- und Finanzierungsmodell gelang es schließlich, den Plan zur Errichtung eines neuen Feuerwehrgerätehauses schneller zu verwirklichen, als zunächst gedacht.Zwei unter einem Dach war ein Teil der Lösung. Das neu errichtete Gebäude beherbergt einen Betriebshof des Stadtreinigungsamts gemeinsam mit der Feuerwehr.Teile des Hauses,die von beiden Parteien genutzt werden können - z. B.die Sanitäranlagen, Heizungsanlage usw. -, mussten so nur einmal errichtet werden, was einen deutlichen Spareffekt bedeutete.

Weiterhin ist Bauherr und vorläufiger Eigentümer eine Tochtergesellschaft der Stadt Mannheim, von der die Stadt das Gebäude least, bevor es in städtisches Eigentum übergeht. Damit werden die Haushalte der Stadt über mehrere Jahre gleichmäßig gering belastet. Der Neubau auf Kosten der Stadt hätte einen Haushalt übermäßig strapaziert. Ein Scheitern der Finanzierung wäre wahrscheinlich gewesen. So konnte das Gebäude im Herbst 1994 feierlich eingeweiht werden. Zwar lag die neue Unterkunft ein gutes Stück vor den Toren Neckaraus, aber die dort nahe liegenden Schnellstraßen bat gute Verkehrsanbindungen, um im Alarmfall schnell an Einsatzorte in ganz Mannheim zu kommen.