Übung am Cityairport

Im Dezember - lange bevor wir coronabedingt vorerst unsere regelmäßigen Übungsdienste aussetzen mussten, nahmen wir zum Jahresabschluss mit unserer Abteilung an einer größeren Übung auf dem Gelände des Flughafens Mannheim teil. Zusammen mit der Berufsfeuerwehr Mannheim, der Flughafenfeuerwehr und dem ASB Mannheim übten wir den Ernstfall.
Da Szenario: Eine große Linienmaschine kollidierte mit zwei kleineren Sportmaschinen und brennende Trümmerteile setzten auf dem benachbarten Parkdeck Autos in Brand. Dabei wurde eine zweistellige Anzahl an Personen teils schwer verletzt.
Nach Eingang der Alarmierung fuhren wir mit unseren beiden Löschfahrzeugen aus dem Bereitstellungsplatz auf das Gelände des Flughafens, um die dort bereits tätigen Kräfte der Berufsfeuerwehr zu unterstützen. Unsere Einsatzaufträge bestanden darin eine verletzte Person auf dem Dach des Parkhauses zu versorgen und anschließend über die Drehleiter der Berufsfeuerwehr zu retten. Ebenfalls waren wir dafür zuständig die Brandbekämpfung eines geparkten Fahrzeugs im Parkhaus zu übernehmen.
Die Übung lief insgesamt sehr koordiniert und strukturiert ab. Die Zusammenarbeit der einzelnen Organisationen lief sehr gut und gemeinsam konnte das Übungsszenario erfolgreich bewältigt werden.
Mit über 90 beteiligten Kräften war diese Übung ein voller Erfolg zum Jahresabschluss und die Zusammenarbeit zwischen den Einheiten und Organisationen wurde weiter gestärkt, um im Ernstfall gut vorbereitet zu sein. Danke auch an die Kameraden der Flughafenfeuerwehr für die super Verpflegung und die sehr angenehme, kameradschaftliche Atmosphäre. Gerne sind wir bei einer nächsten Übung wieder dabei.